Steuer-Seminar



Inhaltsübersicht Januar 2019
Praktische Fälle
  1. Vorfälligkeitsentschädigung für die vorzeitige Ablösung
    eines betrieblichen Kredits im Rahmen der Betriebsveräußerung (ESt)
  2. Berechnung der Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb (ESt)
  3. Nutzungsausfallentschädigung für einen privat mitbenutzten PKW (ESt)
  4. Neutralisierung des Gewinns aus einer Grundstücksveräußerung
    bei Einnahmenüberschussrechnung (ESt)
  5. Von Eltern getragene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge
    eines Kindes als eigene Sonderausgabe (ESt)
  6. Vermietung eines Praxisgebäudes an eine beherrschte Freiberufler-GmbH (ESt)
  7. Berücksichtigung von Versandkosten bei der 44 Euro-Freigrenze für Sachbezüge? (ESt)
  8. Option für Tarifbesteuerung durch GmbH-Gesellschafter bei beruflicher
    Tätigkeit für Organgesellschaft (ESt)
  9. Verlustabzugsbeschränkung bei Körperschaften (KSt, GewSt)
  10. Keine tatsächliche Verständigung über Hinterziehungszinsen (AO)
  11. Ausstellung mehrerer Rechnungen mit gesondertem Umsatzsteuerausweis
    über dieselbe Leistung (USt)


Inhaltsübersicht Februar 2019
Praktische Fälle
  1. Bilanzielle Fortführung einer vom Betriebsprüfer vorgenommenen
    irrtümlichen Aktivierung eines Wirtschaftsguts (ESt) 33
  2. Eingeschränkter Schuldzinsenabzug bei Überentnahmen (ESt)
  3. Zahlung innerhalb und Fälligkeit außerhalb des 10-Tages-Zeitraums (ESt)
  4. Auflösung eines passiven Rechnungsabgrenzungspostens bei Betriebsaufgabe (ESt)
  5. Einzahlungen eines GmbH-Gesellschafters in die Kapitalrücklage
    als nachträgliche Anschaffungskosten? (ESt)
  6. Bar- oder Sachlohn bei Beiträgen des Arbeitgebers für eine private
    Zusatzkrankenversicherung? (ESt)
  7. Arbeitslohn aus Drittstaat bei Familienwohnsitz im Inland und
    Zweitwohnung im EU-Ausland (ESt, IntSt)
  8. Fremdfinanziertes Stammkapital und Gewährung fremdfinanzierter
    Gesellschafterdarlehen (ESt)
  9. Freigrenze nach § 3 Nr. 1 GrEStG bei mehreren Veräußerern und Erwerbern (GrESt)
  10. Verfahrenseinstellung gem. § 153a StPO gegen Auflagen (AO)
  11. Verspätungszuschlag für nach dem 31.12.2018 einzureichende
    Steuererklärungen (AO)


zurück